Dr. Rudolf Berlakovits-CTI
ACP, PRP; Eigenbluttherapie
Orthopädietechnik

CT-gezielte Infiltration

Wurzelinfiltration, Facettegelenksinfiltration oder intrathekale Injektion von hochdosiertem Cortison bei:


  • Bandscheibenvorwölbung oder -vorfall
  • Foramenstenose (Verengung des Nervenwurzelkanals)
  • Vertebrostenose (Verengung des Rückenmarkskanals)
  • ISG-Syndrom (Instabilität des Kreuz-Darmbeingelenks)


Bei der Mehrheit der Patienten ist der Eingriff durch eine spezielle Lagerungstechnik auch ohne CT möglich.


Kein stationärer Krankenhausaufenthalt nötig.

Stosswellentherapie (ESWT)


Allein oder in Kombination mit PRP

Platelet Rich Plasma (Eigenbluttherapie)


Wichtig ist:

PRP (ACP) unterstützt und beschleunigt Heilung, wo Heilung stattfinden kann!

Bezüglich bereits ausgebrannter Arthrosen werden jedoch derzeit Kombinationen von PRP und speziellen Trägermaterialien untersucht, um eventuell auch in diesen Fällen regenerative Prozesse anregen zu können.

Level 1-Evidenz bei


  • Knorpelschäden 
  • Arthrose im Frühstadium 
  • Tennisarm / Golferellbogen 
  • Achillodynie 
  • Rotatorenmanschettenläsionen < 3 cm
  • Bänder/Sehnen/Muskelverletzungen 


Allein oder in Kombination mit Stosswellentherapie

Technische Orthopädie


  • Fußdruckanalyse
  • Schrittanalyse
  • Laufanalyse
  • Verordnung von:

             Einlagen

             Orthesen

             Behelfen

             Orthopädischen Maßschuhen

  • Prothesenanpassung und -kontrolle

Copyright © All Rights Reserved